Lehrstuhl Andrea Back

Projekte und Referenzen

Hier finden Sie eine Auswahl von Projekten, die zusammen mit externen Auftraggebern abgewickelt wurden.

Mobile Innovation im Automotive-Bereich

Typ: Praxisprojekt

Projektpartner: Audi App Center

Beschreibung: Das Ziel des Projektes war, die App-Strategie von Audi zu evaluieren und Handlungsempfehlungen auszuarbeiten. Dafür wurden einerseits die Mobile Apps unterschiedlicher Automobilhersteller hinsichtlich Funktionen, User Journey und Prozesse untersucht und weitere branchenübergreifende Best-Practices analysiert. Andererseits wurden die relevanten Trends für die Automobilbranche und insbesondere auch Technologietrends beleuchtet und deren Auswirkungen auf die App-Strategie von Audi definiert, woraus dann die Strategieempfehlungen resultierten.

Zeitrahmen: Februar bis Mai 2017

Wirtschaftlichkeit verschiedener IoT Cloud Plattformen – IoT bei der Post CH

Typ: Praxisprojekt

Praxispartner: Post CH AG

Beschreibung: Das Projekt befasst sich mit der Analyse und dem Vergleich der Betriebskosten verschiedener IoT Cloud Plattformen. Konkret werden die Lösungen der Anbieter Microsoft Azure, IBM Watson und Amazon Web Services anhand zweier vorgegebener Use Cases der Schweizer Post im Detail untersucht. Ziel des Projektes ist die Entwicklung eines variablen Excel Tools, das die Berechnung verschiedener Szenarien ermöglicht und dabei hilft, die Hauptkostentreiber der untersuchten Anbieterlösungen zu identifizieren. Die Erkenntnisse des Projekts sollen als Grundlage für den Aufbau einer kosteneffizienten IoT Plattform Architektur der Schweizer Post dienen.

Zeitrahmen: Februar bis Mai 2017

Online Community und Social Responsibility für das Büro Züri

Typ: Praxisprojekt

Praxispartner: Zürcher Kantonalbank

Beschreibung: Welchen Mehrwert liefert das Büro Züri dem Standort Zürich? Von der aktuellen Nutzung zur Vision von Coworking sind es noch einige Entwicklungsschritte. Was das Ideal von Coworking Spaces ausmacht, wurde durch Literaturrecherchen, Interviews und Befragungen von Coworking-Space-Betreibern und anderen Experten erhoben und durch eine umfangreiche Markt- und Konkurrenzrecherche ergänzt. Daraus resultierten mehrere mögliche Use Cases, von denen unser Praxispartner einen als Favorit auswählte, der inhaltlich vertieft ausgearbeitet wurde. Das Ergebnis ist ein umfassendes Konzept für die Neupositionierung des Büro Züri inklusive eines mehrphasigen Plans zur Kreierung und Betreuung einer längerfristig aktiven Community – sowohl online als auch im Coworking Space vor Ort.

Zeitrahmen: Februar bis Mai 2017

AbaCliK

Typ: Praxisprojekt

Praxispartner: Abacus

Teil 1: AbaCliK – Wertbeitrag einer Mobile App
Beschreibung: Welchen Wertbeitrag liefert die AbaCliK Mobile App bestehenden Abacus Kunden und wie lässt sich dieser sichtbar machen? Um dieser Frage nachzugehen, wurden Abacus Kunden, welche die Applikation bereits zu Testzwecken in Gebrauch haben, befragt. So wurden sowohl qualitative Vorteile herausgearbeitet, aber auch Anhaltspunkte für die quantitative Berechnung des Wertbeitrags in Erfahrung gebracht. Ergänzungen durch eingehende Literaturrecherchen dienten als Ergänzung zur Erstellung eines Tools für die individuelle Berechnung des Wertbeitrages für ein Unternehmen. Das Ergebnis der Arbeit ist ein Tool, welches im Verkauf direkt als Argumentationsgrundlage für den unternehmensspezifischen Nutzenbeitrag der Mobile App verwendet werden kann und Aufschluss über mögliche Ersparnisse und allenfalls nicht quantifiziertbare Vorteile geben soll.
Zeitrahmen: Februar bis Mai 2016

Teil 2: Estimation Tool für  AbaCliK
Beschreibung: Als Folgeauftrag zum Projekt «AbaCliK – Wertbeitrag einer Mobile App» wurde ein Tool zur individuellen Berechnung des Wertbeitrages für ein Unternehmen optimiert und weiterentwickelt. Hierzu wurden in mehreren Interviews die Erfahrungen der Vertriebspartner mit dem Berechnungstool eingeholt. Durch diese individuellen Gespräche wurden einerseits die Stärken und Schwächen des Tools identifiziert, welche in einem weiteren Schritt behoben oder verbessert wurden, andererseits wurden weitere Vertriebshilfen definiert. Dabei wurde der Fokus auf drei dieser weiteren Vertriebshilfen gelegt: der Vorschlag einer Free-Trial Version, der Aufarbeitung von Use Cases und der Erarbeitung einer verkürzten Version des Berechnungstools, welches eine Berechnung des Einsparungspotenzials in nur drei Schritten ermöglicht.
Zeitrahmen: Februar bis Mai 2017

Konzeptgarage 2025 - Geschäftsmodelle für die Autogarage in Zukunft

Typ: Praxisprojekt

Projektpartner: Auto Gewerbe Verband Schweiz (AGVS)

Beschreibung: Wie beeinflusst der aktuelle Wandel in der Mobilität durch technologische Neuerungen, verändertes Kundenverhalten und neue Möglichkeiten durch die Digitalisierung die Branche der Schweizer Autogaragisten in Zukunft? Wie können diese Entwicklungen in positiver Weise genutzt werden, um auch längerfristig erfolgreich zu sein? Das Projekt „Konzeptgarage 2025“ verfolgt das Ziel, neue und tragfähige Geschäftsmodelle für die Autogarage der Zukunft zu entwickeln. Sie sollen aufzeigen, wer die künftigen Zielkunden sind, welche Services angeboten werden und wie die Autogaragen damit nachhaltige Erträge erwirtschaften können.

Zeitrahmen: September bis Dezember 2016

Smart Office - Environmental Sensing mit Lichtquellen und IoT

Typ: Praxisprojekt

Projektpartner: Zumtobel Group

Beschreibung: Für die Zumtobel Group wurden neue digitale Dienstleistungen und konkrete Anwendungsbeispiele im Kontext von „Smart Offices“ definiert. Hierbei war es von besonderer Wichtigkeit zu analysieren, wie diese Anwendungen beziehungsweise die der Anwendung zugrundeliegende Sensorik in die existierende Zumtobel Lichtinfrastruktur integriert werden können. Die ausgearbeiteten Use-Cases fokussieren sich – dem Anforderungsprofil des Praxispartners entsprechend – auf den Bereich „Environmental Sensing“ und decken neben Licht- und Klimamanagement auch Akustik ab.

Zeitrahmen: September bis Dezember 2016

Verwaltung goes mobile! – Qualitative Untersuchung

Typ: Praxisprojekt

Projektpartner: Abraxas Informatik AG

Beschreibung: Mobile Business Solutions und eGovernment werden vermehrt als strategische Programme im Bereich der IT-Branche lanciert. Im Rahmen dieser Studie wird eine qualitative Untersuchung bezüglich dem Mobile Business-Reifegrad von öffentlichen Verwaltungen in der Ostschweiz durchgeführt. Hierfür wurden anhand eines Fragenkatalogs fünf Experten-Interviews in öffentlichen Ämtern und Departementen geführt und ausgewertet. Die Resultate der Interview-Analyse zeigen den Reifegrad bezüglich Mobile Business in fünf verschiedenen Dimensionen auf.

Zeitrahmen: September bis Dezember 2016

Insurance Customer Interface ti&m

Typ: Praxisprojekt

Projektpartner: ti&m

Beschreibung: Das Projekt „Insurance Customer Interface“ analysiert Treiber der Digitalisierung in der Versicherungsbranche (Marktanalyse) und die damit einhergehende Veränderung der Kundenbedürfnisse. Im Rahmen von Experteninterviews werden Schlussfolgerungen aufgestellt. Anschliessend werden diese in einem Workshop mit Studierenden als Kundenfokusgruppe innerhalb verschiedener Szenarien durchgespielt. Basierend auf diesen Bausteinen werden Handlungsempfehlungen für etablierte Versicherer hinsichtlich ihrer digitalen Kundenschnittstelle abgeleitet.

Zeitrahmen: Februar bis Mai 2016

Einführungs- und Betriebskonzept für eine neue Art von Knowledge-Software

Typ: Praxisprojekt

Projektpartner: Starmind International AG und MBI Studentboard

Beschreibung: Das Projekt „HSG-Brain“ analysiert die zur Einführung der Starmind-Software an der Universität St.Gallen relevanten Umweltfelder. Relevantes Endprodukt des Projekts ist ein Einführungs- und Betriebskonzept, das zugleich umfassend wie auch bereit für die Realisierung ist. Rahmenwerk und Vorgehen im Kontext des Projekt bilden die Projektmethodik HERMES, der Business Model Canvas von Osterwalder & Pigneur sowie die Kombination aus dem Szenarioansatz und Nutzwertanalysen.

Zeitrahmen: Februar bis Mai 2016

Forschungsaktivitäten zum Thema «Mobile» an Schweizer Universitäten und Hochschulen

Typ: Praxisprojekt

Projektpartner: smama

Beschreibung: Welche Personen der Forschungslandschaft Schweiz befassen sich aktuell mit dem Thema «Mobile»? Wo liegt ihr Fokus, welche Mittel werden hierfür aufgewendet und wie erfolgt der Transfer in die Wirtschaft? Um einen Überblick über die Forschungsaktivitäten zu gewinnen, wurden systematisch Personen aller Universitäten und Fachhochschulen der Schweiz gesucht, welche sich aktuell mit diesem Thema befassen. Hierfür wurde der Begriff «Mobile» eigens definiert und abgegrenzt. Die gefundenen Personen wurden kontaktiert und nach deren Aktivitäten, den allozierten Ressourcen und dem Transfer in die Wirtschaft befragt. Die bestätigten Kontakte wurden in eine simulierte App übertragen, welche neben der Datenbankfunktion beispielsweise auch zum Austausch aktueller Forschungsergebnisse oder dem Organisieren von Events ausgeweitet werden könnte.

Zeitrahmen: März bis Mai 2016

Explorative Untersuchung: Digitale Transformation in Verwaltungsräten

Typ: Praxisprojekt

Projektpartner: Crosswalk AG

Beschreibung: Der Digital Maturity Check ermittelt anhand von Antworten auf 60 Fragen, welche in 9 Dimensionen unterteilt sind, einen digitalen Reifegrad einer Unternehmung. Ist dieses Assessment so auch für die Praxis der Board of Directors geeignet? Erste Interviews mit Verwaltungsräten (VR) geben Aufschluss.    

Zeitrahmen: September bis Dezember 2015

Competitive Intelligence

Typ: Praxisprojekt

Projektpartner: CID Group

Beschreibung: Wie Unterscheidet sich Competitive Intelligence mit dem Topic Analyst von einer Newsletter-basierten Analysemethode? Um dieser Frage nachzugehen, wurde mit dem Topic Analyst eine CI-Cloud und ein Reporting zum Thema Digitalisierungsstrategie erstellt. Sowohl die Ergebnisse als auch der Prozess der beiden Analysemethoden wurden einander gegenübergestellt und verglichen. Des Weiteren wurden Verbesserungsvorschläge für den Topic Analyst ausgearbeitet.

Zeitrahmen: Februar bis Mai 2014

Information Factory: "[ ] führt?!"

Typ: Praxisprojekt

Projektpartner: Information Factory

Beschreibung: Analyse der erfolgreichen Umfrage "Deutschland führt?!" sowie Unterstützung des aktuellen Projekts "Schweiz führt?!". Weiterentwicklung des Geschäftsmodells unter Berücksichtigung zukünftiger Partner und Ausarbeiten einer Social-Media-Strategie als neuer Vertriebskanal sowie von Vorschlägen zu konkreten neuen Produkten.

Zeitrahmen: Februar bis Mai 2014

Benchmark für ein neues ERP-System

Typ: Praxisprojekt

Projektpartner: Glen Fahrn

Beschreibung: Aufzeigen des idealen Evaluationsprozesses eines neuen ERP-Systems und Unterstützung der Unternehmung bei der Umsetzung. Weiter werden Erfolgsfaktoren für einen neuen Webshop identifiziert und  kreative Handlungsempfehlungen für die Erstellung eines neuen Webshops erarbeitet.

Zeitrahmen: September bis Dezember 2013

Telecom Mobile Security Service

Typ: Praxisprojekt

Beschreibung: Untersuchung der Einsatzmöglichkeiten und Marktchancen eines Security Service zur Bereitstellung und Verwaltung von X.509 Zertifikaten im Mobile Business Bereich.

Zeitrahmen: März bis Mai 2013

IT-Workplace of the Future

Typ: Praxisprojekt

Projektpartner: adidas Group

Beschreibung: Wie wünschen sich adidas-Group-Mitarbeitende und die Avantgarde der Arbeitspraxis ihren Arbeitsplatz, insbesondere die IT-Ausstattung und die Arbeitsstile? Zu dieser Frage und den aktuellen Spannungsfeldern wurden (i) zehn adidas-Mitarbeitende und (ii) vier innovative Jungunternehmer interviewt sowie (iii) 87 Studierende zu ihrem aktuellen und idealen Arbeitsplatz online befragt.

Zeitrahmen: Februar bis Mai 2013

Automotive App Survey

Typ: Praxisprojekt

Projektpartner: Audi App Center

Beschreibung: Markt- und Wettbewerbsanalyse sowie Trendstudie zu mobilen Applikationen im Automobilsektor. Methodenkonzept für die periodische Aktualisierung dieses App-Reportings.

Zeitrahmen: Februar bis Mai 2013

Projekt Mobile Uni-App

Typ: Forschungs- und Umsetzungsprojekt

Projektpartner: SWITCH

Projektwebseite: Projekt Mobile Uni-App

Erweiterte Mobilität, allerorts verfügbares Internet und zusätzliche Funktionen durch Smartphones schaffen neue Möglichkeiten für den Einsatz mobiler Endgeräte. Im Projekt Mobile Uni-App wurde über die Phase 1 (Evaluierung und Prototyp), 1.5 (Einführung der HSG App) und 2 (Erweiterung der HSG App) die HSG App und ein standardisiertes Framework für webbasierte Campus Apps von Bildungseinrichtungen entwickelt.

Zeitrahmen: 2010 bis 2013

Weitere Informationen:

Erstellung eines Tablet Books für einen Social Business Software Teaching Case

Teilprojekt I: Grundlagen

Typ: Praxisprojekt

Projektpartner: Andrea Back (IWI HSG)

Beschreibung: Umsetzung eines Swiss Re Fallbeispiels mit mehreren Use Cases zum Thema Social Business Software in einen Teaching Case, nach Vorbild der Harvard-Business-Case-Methode, der anschliessend als Tablet Book verwirklicht wird.

Zeitrahmen: September – Dezember 2012

Teilprojekt II: International Master Broschüre

Typ: FPV-Projekt

Projektpartner: Universität St. Gallen

Beschreibung: Umsetzung der „International Master’s“ Broschüre der Universität St. Gallen als interaktives Tablet Book mit dem Tool 3D-Zeitschrift.

Zeitrahmen: September bis Dezember 2012

Mobile Business Solutions Studie 2012

Typ: Marktstudie

Projektpartner: T-Systems Multimedia Solutions, Dresden

Projektwebseite: Business goes Mobile

Beschreibung: Die Studie umfasst Stand, Pläne und Barrieren in der Marktentwicklung für Mobile Business Solutions. Unternehmenseigene Lösungen und mobile Lösungen in der Unternehmensanwendung werden mittels Marktanalyse, Tiefeninterviews mit den Verantwortlichen sowie Anwendern im Bereich Mobile Services diverser Unternehmen erarbeitet.

Zeitrahmen: 2011 bis 2012

Internetstrategie AGRIDEA

Typ: Praxisprojekt

Projektpartner: AGRIDEA
Beschreibung: Analyse des Internetauftritts zweier ehemals unabhängiger Standorte zur Bestimmung einer gemeinsamen Internetstrategie und Betrachtung der Potenziale von Enterprise Content Management.

Zeitrahmen: Februar bis Mai 2012

Semantic Enterprise Search

Typ: Praxisprojekt

Projektpartner: CID Group

Beschreibung: Semantische Suche im Unternehmensumfeld und im Bereich Wissensmanagement. Anhand einer Nutzwertanalyse mit ausgewählten KPIs und Szenarien für konkrete Enterprise-Search-Anwendungsfälle wird gezeigt, wie die semantische Suche Effizienz und Effektivität gegenüber der traditionellen Suche verbessert.

Zeitrahmen: Februar bis Mai 2012

Enterprise 2.0: Nutzung und Handlungsbedarf

Typ: Forschungsprojekt

Projektpartner: T-Systems D-A-CH

Beschreibung: Aus den Daten einer Online-Studie zum Thema „Enterprise 2.0: Nutzung & Handlungsbedarf im innerbetrieblichen, B2B und B2C Kontext“ wird die aktuelle Reife von Organisationen für Enterprise 2.0 bzw. Collaboration 2.0 ermittelt. Ein Set von Management-Instrumenten für das individuelle Maturity-Assessment und die Entwicklung hin zu höheren Reifestufen wird entwickelt.

Zeitrahmen: Februar bis August 2011

Social Media und Competitive Intelligence

Typ: Praxisprojekt

Projektpartner: CID Consulting GmbH und Pattern Science AG

Beschreibung: Einbindung von Social Media in die Competitive Intelligence Analyse. Die Untersuchung eines Fallbeispiels zeigt, dass von verschiedenen Social Media - zumindest zur Zeit - die Inhalte von Blogs relevante Informationen liefern.

Zeitrahmen: Februar bis Mai 2011

Mobile Learning App

Teil I: Konzept für Mobile Learning

Typ: Praxisprojekt

Projektpartner: Tata Interactive Systems

Beschreibung: Entwicklung eines Konzepts für eine intelligente Learning App für innerbetriebliche Aus- und Weiterbildungen. Der Fokus des Konzepts liegt auf individueller Lernsteuerung und  Lernen mit der wissenschaftlich anerkannten Lernmethode "Spaced Learning".

Zeitrahmen: September bis Dezember 2011

Teil II: Lernmethodenforschung und Mobile Devices

Typ: Deep-Dive-Projekt

Projektpartner: Tata Interactive Systems

Beschreibung: Das Projekt analysiert den aktuellen Stand der Forschung von Lernmethoden und bewertet diese bezüglich ihres Potenzials für Lerneinheiten auf mobilen Endgeräten wie Smart-Phones oder Tablets. Basierend auf einer initialen Recherche werden Handlungsempfehlungen sowie Konzeptionen zur Realisierung von Lerneinheiten entwickelt, die das ubiquitäre Lernen gezielt fördern.

Zeitrahmen: Februar bis Mai 2011

Produktivitätseffekte von Social Software im IT-Projektmanagement

Typ: Forschungsprojekt

Projektpartner: T-Systems Multimedia Solutions, Dresden

Beschreibung: Vergleichende Untersuchung von Social-Software-basierten Arbeitspraktiken im  IT-Projektmanagement. Befragung zu den Wirkungen und Bestimmung von Kenngrössen für die Messung von Produktivitätseffekten.

Zeitrahmen: 2011 bis 2012

Lufthansa – Zukunft der mobilen Applikationen

Typ: Praxisprojekt

Projektpartner: Lufthansa

Beschreibung: Analyse zukünftiger Entwicklungen auf dem Markt der mobilen Anwendungen mit dem Ziel, den Kunden zukunftsfähig über den mobilen Kanal effizient, effektiv und mit hoher Qualität zu bedienen.

Zeitrahmen: September bis Dezember 2010

Information Broker 2.0

Typ: Praxisprojekt

Social-Media-Dienste sind eine reiche Quelle für wertvolle Informationen. Um die Suche nach Informationen im Social Media zu Personen oder Produkten zu vereinfachen, wurde in diesem Projekt ein einheitlicher Leitfaden entwickelt, der Mitarbeitenden in Unternehmen einen schnellen und strukturierten Einstieg in diesen Aufgabenbereich ermöglicht.

Video auf  YouTube: http://www.youtube.com/watch?v=DC6to_EvbxU

Zeitrahmen: September bis Dezember 2010

Bayer Business Services - Competence Training - Social-Media-Kompetenz-Matrix

Typ: Innovationsprojekt

Projektpartner: Bayer Business Services 

Beschreibung: Ein wichtiger Aspekt für Lernumgebungen in Unternehmen ist das Messen und Beurteilen der zu vermittelnden Kompetenzen. Die Social-Media-Kompetenz-Matrix (SMK-Matrix) bietet einen standardisierten Rahmen, mit welchem die momentane Social-Media-Kompetenz einer/eines Mitarbeitenden in für Personalentwicklungs- und Staffing-Entscheidungen relevanten Kategorien abgebildet wird.

Zeitrahmen: 2010 und 2011

Bayer Business Services - Competence Training - Enjoy Social Media

Typ: Beratungsprojekt

Projektpartner: Bayer Business Services

Beschreibung: Inhaltliche und didaktische Konzeption von Awarenessbildung und Trainings in Social Media (einschliesslich Coaching-Formaten). Individuelle Angebote für diverse Business Units und Kompetenzentwicklung für Mitarbeitende im allgemeinen.

Zeitrahmen: 2010 und 2011

UBS – e-Banking-Entwicklung im Wealth Management

Typ: Praxisprojekt

Projektpartner: UBS

Beschreibung: Stärkung der Beziehung zwischen Wealth-Management-Kunden und ihrem persönlichen Kundenberater mittels Erstellung neuer sowie Weiterentwicklung bestehender Online Services.

Zeitrahmen: Februar bis Mai 2010

Namics – Performance-Dashboard für Social-Media-Marketingmassnahmen

Typ: Praxisprojekt

Projektpartner: Namics

Beschreibung: Das Dashboard ermöglicht die Analyse und Überwachung von Kennzahlen zur erfolgsorientierten Steuerung der Onlinekanäle von Kampagnen.

Zeitrahmen: Februar bis Mai 2010

Namics - eCollaboration mit Social Software

Typ: Praxisprojekt

Projektpartner: Namics

Beschreibung: Konzept zur Konsolidierung und Weiterentwicklung der unternehmensspezifischen eCollaboration-System-Landschaft

Zeitrahmen: April bis Juni 2007

e20cases.org - Enterprise 2.0 Fallstudien Netzwerk

Typ: Forschungsprojekt

Projektpartner: European Business School, UNIBW München, TU Graz

Projektwebseite: e20cases.org

Beschreibung: Das Netzwerk wird betrieben, um Fallstudien zum Einsatz von Social Software im Unternehmen zu dokumentieren. Ziel ist es gesammeltes Wissen in die Forschung und zwischen interessierten Unternehmen zu transferieren und weiterzuentwickeln.

Zeitrahmen: seit Oktober 2009

Haystack Ltd. - Research and Consulting Collaboration Project

Typ: Beratungsprojekt

Projektpartner: Haystack Ltd.

Beschreibung: Haystack Ltd. entwickelt interaktive Online-Lösungen für Wissensmärkte, um Effekte des Crowdsourcing für komplexe Forschungs- und Beratungsaufgaben nutzbar zu machen.

Zeitrahmen: Februar bis Juli 2009

Swiss Re - Recruiting the Digital Natives Generation

Typ: Praxisprojekt

Projektpartner: Swiss Re (Graduates; Talent & Culture; Collaboration & Communications IT)

Beschreibung: Recruiting the Digital Natives Generation: Graduates Expectations On Collaboration Culture and Collaboration Infrastructure

Zeitrahmen: Februar bis Mai 2009

Solution Providers - Standortübergreifendes Informationsmanagement

Typ: Praxisprojekt

Projektpartner: Solution Providers

Beschreibung: Implementing Microsoft Office Sharepoint Server (MOSS): Designing the Information Architecture for Core Business Processes

Zeitrahmen: Februar bis Mai 2009

Credit Suisse - Lernen und Kunst

Typ: Entwicklungsprojekt Prototyp

Projektpartner: Credit Suisse Business School

Beschreibung: Vision, Grundsätze und Code of Conduct der Credit Suisse werden in einem didaktisch innovativen eLearning-Kurskonzept vermittelt. Kunst und Social Media für das informelle und interaktive, kollaborative Lernen werden darin verbunden, d.h. die Kunstsammlung der Credit Suisse wird zur Veranschaulichung der Unternehmenskultur herangezogen. Der Prototyp ist mit Prezi realisiert (Projektbericht vgl. http://en.calameo.com/books/0000227739ec02191f970)

Zeitrahmen: Februar bis Mai 2009

Open System Network AG / Microsoft Services - IMPACT (Implementation and Adoption of Information and Communication Technologies)

Typ: Forschungsprojekt

Projektpartner: Open System Network AG / Microsoft Services

Beschreibung: Im Rahmen der Forschungskooperation IMPACT arbeiten das Kompetenznetzwerk Business 2.0 IWI-HSG, Prof. Dr. Andrea Back, die Open System Network AG sowie Microsoft Services gemeinsam an der Verbesserung der die Einführung von Lösungen zur Unterstützung des Informationsmanagements in Unternehmen (z.B. Microsoft Sharepoint) begleitenden Prozesse des Change Management.

Zeitrahmen: 2008

Gebrüder Weiss / inet-logistics - Wikis, Weblogs & Co.

Typ: Beratungsprojekt

Projektpartner: inet-logistics GmbH / Gebrüder Weiss GmbH

Beschreibung: Konzept Intranet 2.0 und prototypische Implementierung eines Wiki

Zeitrahmen: Mai bis Juli 2007

inet-logistics - Nutzenpotentiale von Social Software

Typ: Praxisprojekt

Projektpartner: inet-logistics GmbH

Beschreibung: Einsatz- und Nutzenpotenziale von Social Software für Wissensentwicklung und Wissenstransfer

Zeitrahmen: Oktober 2006 bis Januar 2007