Lehrstuhl Andrea Back

Agile Innovation

Kurzbeschreibung: Das Innovationsmanagement befindet sich in Umgestaltung. Immer mehr Produkte und Dienstleistungen beinhalten digitale Komponenten und die Entwicklungsdynamik bei Technologien und Geschäftsmodellen ist ungebrochen hoch. Im Arbeitsgebiet Agile Innovation behandeln wir forschungsbasiert Konzepte und Methoden, die etablierte Unternehmen nutzen oder angehen, um ihre Routinen im Innovationsmanagement zu erneuern. Dazu zählen aktuell das Konzept Next Generation Innovation Funnel; für Innovationen im digitalen Umfeld förderliche organisationale Kultur (Innovationskultur); und Begleitforschung zur Intrapreneurship-Methode Kickbox.

Bild: Goldzackhalle (Shedhalle), Gossau, als Metapher für einen iterativ-offenen Innovation Funnel

Projekte

Agile Innovation for Digital Products & Services

Typ: Studie

Studienpartner: Namics und  Deloitte (anlässlich des Mobile Business Forum 2017)

Beschreibung: Diese Studie zu Neuerungen des Innovationsmanagements im Digitalen Zeitalter untersucht wie Innovationsprozess und -management bei Projekten aussehen, die neueste digitale Technologien zu marktfähigen Produkten oder Services entwickeln. Innovationsprojekte aus 9 Grossunternehmen (CH-D-A) und Interviews mit mehr als 30 Projekt- und C-Level-Innovationsmanagern kommen zum Tragen. Die Ergebnisse sind nach dem Activity Theory Framework strukturiert, das auch in der Strategieforschung als Analyseinstrument verwendet wird. Die vier Betrachtungsdimensionen für Lösungsansätze und Herausforderungen sind: Methoden & Werkzeuge; Führung (Governance), Regeln & Normen; Interne und externe Vertragspartner und Kooperationen; Arbeitsorganisation im Team.

Die Studie (English) ist auf Linkedin/Slideshare frei downloadbar.

Zeitrahmen: Sommer 2017

Forschung

Next Generation Innovation Model - Hat das Innovationstrichtermodell ausgedient?

Typ: Wissenschaftlicher Fachbeitrag in Praxiszeitschrift

Zusammenfassung: Etablierte Unternehmen gestalten ihre Innovationsprozesse zunehmend nach Methoden, die im Umfeld von Startups für digitale Produkte und Services entwickelt wurden. Das vorherrschende Innovationstrichtermodell bildet diese Umgestaltung nicht ab. Es betont das Sequentielle am Stage-Gate-Prozess, während Kundenzentrierung, das iterative Vorgehen und agile Prinzipien nicht erkennbar sind.
Als nächste Generation des Innovationsmanagements stellen wir ein (Open-)Innovation-Funnel-Modell vor, das die aktuellen Ansätze - Design Thinking, Lean Start-up/Enterprise, agile Prinzipien und Growth Hacking - nach ihren Schwerpunkten einordnet. Es kann Innovationsprojektleitungen ebenso wie C-Level-Führungskräften als Leitlinie dienen.

Back, A.; Thoma, S.; Guggisberg, V.: Wirtschaftsinformatik und Management, Heft 2 (2018), S. 24-34

Lehre

Agile Transformation

Typ: Modul im VR-CAS HSG und im Bachelor-Kurs Management in the Digital Economy

Kursbeschreibung: Agile - als Arbeits- und Organisationsprinzip nicht nur in der Softwareentwicklung stösst auf grosses Interesse (Kurzvortrag für KMU auf Slideshare, über 15.000 Views), auch weil der Begriff "Agile" gerne alltagsprachlich - und dabei oft missverständlich - verwendet wird.

Auf Bachelor-Stufe widmen wir dem Thema ein halbtägiges Modul. In einer spielerischen Gruppenaufgabe machen wir "Agile" unter Einsatz der SCRUM-Techniken mit Lego Serious Play erlebbar. In einem Weiterbildungsmodul des VR-CAS mit dem Vortragstitel "Agile Transformation" geht es nach einem Tutorial-Teil zu Agile mit dem Scrum-Framework darum, die Führungskräfte zur Selbstanwendung agiler Prinzipien in einer eigenen Arbeitsaufgabe zu motivieren. Wer selbst die Umstellung auf "Agile" gemacht und reflektiert hat, kann anderen Vorbild sein und sie dahin führen.

Kontaktpersonen